prospere EIM

eim 2

 

  Unternehmensweites Informationsmanagement         SmallLogo
   "Daten Informationen Wissen Handeln"  

   

  

 

 

Informationen sind für Unternehmen potenziell wertvolle Güter. Erfolgreiche Unternehmen wissen diese erfolgreich zu nutzen und sie auch effektiv zu schützen

Um jedoch aus Unmengen von anfallenden Unternehmensdaten 

  • zu brauchbaren und gesicherten Informationen zu gelangen, 
  • aus die Zusammenführung von Informationen  Wissen zu generieren,
  • aus Wissen nutzbringende Handlungen abzuleiten und zu verhindern, dass dieses Wissen in falsche Hände gerät,

ist es ein weiter Weg mit komplexen Schritten.

Technische Lösungen, beispielsweise bekannt unter dem Schlagwort "big data" greifen zu kurz und zeigen wenig Wirksamkeit. Es bedarf eines unternehmensweiten Informationsmanagements um  von verfügbaren Daten zur nutzenstiftenden Handlungsfähigkeit zu gelangen.

Die Informationsmanagementstrategie  
Management ohne Strategie ist verwalten, das reicht nicht für erfolgreiche Informationsnutzung

Eine erfolgreiche Informationsmanagementstrategie muss eng mit den Unternehmensstrategien gekoppelt sein und unter der Leitlinie von unternehmerischen Nutzenpotenzialen und unternehmerischen Bedrohungen stehen.

Inhalte dieser Strategien sind (beispielhaft, ohne Anspruch auf Vollständigkeit)

  • die Verbindung der gesetzlichen und strategischen Compliance- und Governanceregeln mit Information - welches Wissen muss verfügbar sein, wer muss bzw. darf dieses Wissen haben
  • welche Informationen bzw. welche Kombination von Informationen erzeugen dieses Wissen - z.B. die Definition des Business Records (Geschäftsfalldokumentation) bzw. welche Informationen sind relevant und welche unbedeutend (Informationsklassifizierung),
  • welchen Qualitätsansprüchen müssen Informationen genügen, z.B. an welcher Stelle, bei welchen Prozessen, in welchem Zeitpunkt bzw. Zeitraum,  in welcher Form, in welcher Qualität (Aktualität, Detailgrad, Präzision etc.) müssen sie bereit gestellt werden, wie lange müssen sie, bzw. dürfen sie verfügbar sein, wie in welcher Form werden sie gesichert verteilt oder können sie abgerufen werden,
  • welche Risiken sind mit dem Wissen verbunden und welche Risikovermeidungsstrategien sind erforderlich

Erst eine definierte Informationsmanagementstrategie ist ein geeigneter Auftrag an die IT, mit technischen Methoden für die Sammlung, Aufbereitung, Bereitstellung und Sicherung dieser Informationen zu sorgen. Dieser Auftrag trägt wesentlich zur Nutzengewinnung und zur Risikovermeidung bei. Er sichert jedoch auch in hohem Ausmaß die Effizienz und die Effektivität der IT-Leistungen.

   
  Das prospere Angebot für Enterprise Information Management
 

Unterstützung und Beratung beim

  • Aufbau und Weiterentwicklung der Informationsmanagementstrategie
  • Informationsklassifizierung und dem Schließen semantischer Lücken des Wissenstransfers
  • Sicherung der Informationsqualität (z.B. MDM-Verfahren)
  • Aufbau eines elektronischen Records Management Verfahrens
  • Aufbau oder Weiterentwicklung von ECM Verfahren und Systemen für die elektronische Bereitstellung unterschiedlicher Informationstypen (Bilder, Dokumente, WEB-Sites...)
  • Aufbau der Informationsarchitektur als wichtiger Bestandteil der Unternehmensarchitektur
  • Anforderungsdesign für ein Managementinformationssystem mit klarer Abgrenzung zum Data Mining
  • Design eines unternehmensweiten Wissensmanagement
  • Design und Optimierung von Informations- und Wissensmanagementprozessen

 

 

Das prospere Beratungsangebot für EIM verbindet die Business Welt mit der IT-Organisation für ein effektives Informationsmanagement und eine effiziente Informationsverarbeitung.

 

vorteile3

  • Sie erzielen einen höheren Nutzen aus Ihren Unternehmensinformationen
  • Sie vermeiden nutzlose Datensilos und die damit verbundenen Kosten und Risiken
  • Sie steigern die Effizienz der Informationsverarbeitung
  • Wissen wird unternehmensweit zum Produktivitätsfaktor und gleichzeitig verbreitet und geschützt

 

prospere Unternehmensberatung e.U., Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! , +43 (0) 664 355 3997, www.prospere.at