Digitale Transformation "put data first"

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

 

Digitalisierung data first 

Use facts to "Get on your digital journey" 

In vielen Abhandlungen über die „Reise in die Digitalisierung“ werden die Potenziale und Risiken für Unternehmen aufgezeigt.
Diese Reise ist spezifisch für jedes Unternehmen, will es seine Alleinstellungsmerkmale nicht gefährden. Das Ziel und auch der Weg müssen jeweils erarbeitet werden und auf der Reise bedarf es einer hohen Agilität um seine Ziele zu erreichen. Siehe dazu auch den prospere blog  "Ein Faktenüberblick über die digitale Business Transformation"
Außer Zweifel für jede Reise steht, dass erfolgreiche Digitalisierung jedenfalls eine hohe Verfügbarkeit und Qualität von Daten erfordert.
„Put data first“ ist nicht nur ein Slogan von Datenverarbeitungsanbietern, sondern auch ein strukturierter Ansatz Prioritäten zu setzen, um  aus einer noch unklaren Vorstellung seiner individuellen Digitalisierungsreise, plan- und bewältigbare Etappen zum Erfolg, identifizieren und umsetzen zu können - Fakten zählen. 

 

  

 digitaler Mehrwert

 

Erfolgreiche Digitalisierungsprojekte
heben verschiedene Nutzenpotenziale 


 

 

Digitalisierung bedeutet mehr als die verstärkte Nutzung digitaler Einrichtungen und Kanäle bei Transaktionen mit Kunden und anderen geschäftlichen Prozesspartnern. Das Geheimnis erfolgreicher Digitalisierung liegt vielmehr darin, diese Nutzung zu einem besonders positiven Erlebnis für die Geschäftspartner zu machen. Dies erfordert jedenfalls eine starke Vereinfachung von Prozessen.

Zusätzlich gilt es durch die Digitalisierung weitere Potenziale zu heben, wie höhere Produktivität, reduzierte Kosten, verbesserte Reaktionsgeschwindigkeit und die Gewinnung von nutzbaren Wissen über seine Kunden und auch andere Geschäftspartner.

Diese Beiträge, die alle gleichermaßen bedeutend für die erforderliche Wettbewerbsfähigkeit in einer digitalen Welt sind, bilden die Voraussetzung für einen Unternehmenserfolg in einem volatilen Umfeld und dessen nachhaltige Sicherung.

 

Fakten 2

 

DATEN

Acurracy

Relevance

Transparency

Der wesentliche Beitrag von Daten für die Digitalisierung ist, persönliche Erfahrungen und Annahmen einzelner Stakeholder im erforderlichen Ausmaß durch Fakten zu sichern oder im Bedarfsfall zu korrigieren.

Fakten bilden die Basis für ein breites unternehmensübergreifendes Wissen das es gilt in einer digitalen Welt erfolgsbestimmend anzuwenden.

Für Daten gilt es die Eigenschaften „Accuracy, Relevance, Transparenz zu sichern. Diese Eigenschaften bestimmen deren Anwendbarkeit und den erzielbaren Nutzen.

Das Daten richtig und aktuell sein müssen (Accuracy) braucht nicht näher erörtert werden, für digitale Straight Through Prozesse über Unternehmensgrenzen hinweg und die nachfolgende Verwendung der Daten für die Gewinnung von Informationen für digitale Strategien sind die Anforderungen jedoch noch einmal höher.

Relevanz ist neu zu beleuchten und neu zu definieren. Es sind die Ansprüche der digitalen Transformation in Data Governance Regeln und Verfahren einzubeziehen.
Es werden für eine erfolgreiche Digitalisierungsstrategie viele Informationen gebraucht, aber keinesfalls Unmengen, sondern die relevanten Informationen.
Eine Vorgehensweise Relevanz durch Masse zu ersetzen wird scheitern.
Wer ohne strukturierte laufende Bewertung der Relevanz von Informationen in seiner Datenverarbeitung agiert, wird mit Sicherheit von Daten überschwemmt werden bzw. es werden ihm trotzdem wesentliche Daten fehlen um geeignete Informationen zu generieren. 
Beide Ergebnisse verhindern das Ziel, über aus Fakten generiertem Wissen zu verfügen (trotz vielleicht hoher Kosten für die Datenverarbeitung und großem Risiko, das die Speicherung und Aufbewahrung von Daten für Unternehmen auch darstellen kann).

Dies gefährdet wiederum die Transparenz, also die Möglichkeit über durch Fakten gestütztes Wissen und synchrone Sichten im Rahmen der Erstellung und Ausführung von Digitalisierungsstrategien zu verfügen. Unternehmensweit synchrone Sichten sind jedoch erforderlich, um den Geschäftsnutzen aus diesen Strategien gesichert lukrieren zu können.


Geeignete digitale Strategien, gemeinsam mit den notwendigen Ressourcen, einer agilen Organisation mit digitalen Befähigungen sind das Rückgrat für den Erfolg in einem digitalen Umfeld. 


"Wer nichts weiß, muss alles glauben was ihm andere sagen“ - zitiert aus den „Science Busters“ (Wissenschaftskabarett).
 

Für weitere Fragen und Informationen zum prospere Angebot zur Unterstützung einer erfolgreichen Umsetzung von Digitalisierungsprozessen stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung.

   

kurt small 150

Kurt Fanzlau
Unternehmensberater
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
+43 (0) 6643553997